Wichtige Info zur hundeschonenden Zughundearbeit:


 

Gestaltet von Andreas Zecha

 

Stand Jänner 2017

ACHTUNNG immer die örtlichen Tierschutzgesetze beachten in der CH / A /D  gibt es keine Probleme wenn ihr euch das zu Herzen nehmt was ich da zusammengefast habe (nicht wissen Schützt vor Strafe nicht)

itte, bitte aufpassen beim Kauf einer Lande!

 

1. Die im linken Bild ist zu kurz und kann dadurch den Hund schaden

2. Die aus Metall ist schwerer, außerdem wird sie im Winter extrem kalt und im Sommer extrem heiß.

 

3. Bei Metall ist die Verletzungsgefahr größer.

 

Daher empfehlen wir Holzlanden. Diese haben eine Doppelverstrebung und bis auf unsere Übungslande sind sie gebogen für den idealen Fahrbetrieb. Sie werden auch für den Hund maßgefertigt.

 

 

 

Das Zuggeschirr

Auch beim Zuggeschirr aufpassen. Es ist immer wichtig das richtige Geschirr zum richtigen Fahrzeug (Schlitten) zu verwenden.

Unsere Landen sollten mit Pulmetgeschirr benutzt werden.

 

Es sollte richtig sitzen, dass keine Verletzungen entstehen können. Am Besten ist eine Maßanfertigung.

Korrekter Sitz von einem Wagengeschirr, dem Pulmetgeschirr.

Quelle Bild und Text (http://www.zughunde-mf-schebor.at)

 

 

Der Bollerwagen

Zum Bollerwagen: Bitte keine Bollerwagen mit Hinterrad-Lenkung nehmen, da durch die Lande Druck beim Kurvenfahren ausgeübt wird .Dies schadet dem Hund

 

Siehe Skizze

Achsen

Weiter‘s achtet bitte darauf, dass die Vorderachse mittels Drehschemel mit Kugellager ist. Der Grund, es ist leichtgängiger und es gibt keine Schläge wie bei einem mit  Bolzen. ( da der Bolzen nie ganz fest sitzt und so Unstabilität verursacht wird).

 

Weiter‘ s sollte der Wagen eine Pendelachse haben. Der Grund ist, dass bei Unebenheiten alle 4 Räder immer am Boden bleiben. Vermeidet wieder Druck auf die Lande vorausgesetzt die Pendelachse ist vorne        

 

 

 

Die Vorderachse

 

Die 2 Arten sind nicht empfehlenswert links überhaupt nicht rechts nur bedingt:

Das wäre Ideal:

Was noch zu beachten ist, dass immer das richtige Verhältnis Länge Breite Höhe des Wagens damit nichts passiert. Um so länger der Radstand, um so ruhiger Läuft der Wagen hinterher.

 

Wir sind persönlich bemüht, den Hund so schonend wie möglich das Wagenfahren zu ermöglichen um ihnen hohe Tierarzt-rechnungen zu ersparen. Der Hund soll Spaß am ziehen haben und nicht Schäden davontragen.

 

Ganz wichtig bitte immer vorher nach dem Tierschutzgesetz informieren bevor man einen Kauf tätigt, da nicht in jedem Land die gleichen Vorschriften gelten.

 

Der Hund sollte ausgewachsen sein, bei guter Gesundheit (komplett) Check der Gelenke, des Herzens usw. Mindestalter 18 Monate.

 

Bei Fragen könnt ihr euch gern an uns wenden

Euer Natur-Holz Pur Team

 

PS nähere Info und Link zur Bestellung vom Geschirr

Unter: Zughundemuseum Österreich

Was noch zu beachten ist, dass immer das richtige Verhältnis Länge Breite Höhe des Wagens damit nichts passiert. Um so länger der Radstand, um so ruhiger Läuft der Wagen hinterher.

 

Wir sind persönlich bemüht, den Hund so schonend wie möglich das Wagenfahren zu ermöglichen um ihnen hohe Tierarzt-rechnungen zu ersparen. Der Hund soll Spaß am ziehen haben und nicht Schäden davontragen.

 

Ganz wichtig bitte immer vorher nach dem Tierschutzgesetz informieren bevor man einen Kauf tätigt, da nicht in jedem Land die gleichen Vorschriften gelten.

 

Der Hund sollte ausgewachsen sein, bei guter Gesundheit (komplett) Check der Gelenke, des Herzens usw. Mindestalter 18 Monate.

 

Bei Fragen könnt ihr euch gern an uns wenden

Euer Natur-Holz Pur Team

 

PS nähere Info und Link zur Bestellung vom Geschirr

Unter: Zughundemuseum Österreich

(http://www.zughunde-mf-schebor.at)

 

 

Info auch bei uns Natur-Holz Pur:  

 

Schönen Gruß Luna und Andreas: